21.11.2016

von Stiftung Warentest B° RB

Das Mieter-Set

Stiftung Warentest. Das Mieter-Set: Schnelle Hilfe für Mieter

Das Mieter-Set

Deutschland ist Mieterland. Mehr als 35 Millionen Menschen wohnen zur Miete. Nebenkostenabrechnung, Wohnungsmängel, Vertragsauslegung und Mieterhöhungen sind die Themen, bei denen es am häufigsten Streit mit dem Vermieter gibt. Mit dem Mieter-Set hält die Stiftung Warentest alle wichtigen Formulare, Musterschreiben und Hilfen für Konfliktfälle bereit.

Eigentlich ist es doch ganz einfach. Man mietet ein Haus oder eine Wohnung, zahlt jeden Monat pünktlich seine Miete und möchte sich zu Hause ansonsten einfach nur wohlfühlen. Leider sieht die Realität oft anders aus: Staffelmiete, Nebenkostenabrechnung und Mängelanzeige: Außerdem sorgen Streitigkeiten über die Anzahl der Mitbewohner, Lärmbelästigungen oder Haustiere immer wieder für Schlagzeilen.

Die meisten mietrechtlichen Auseinandersetzungen entstehen im laufenden Mietverhältnis. Das Mieter-Set ist dabei ein wichtiger Ratgeber und hilft bei allen Fragen von Mietvertrag über Kaution bis Mieterhöhung und Kündigung. Mit Formularen zum Heraustrennen: beispielsweise für einen Widerspruch gegen Eigenbedarfskündigung, eine Meldung von Mietmängeln oder ein Lärm- oder Heizprotokoll.

Die Autoren Alexander Bredereck und Volker Dineiger sind Fachanwälte in Berlin mit Spezialgebiet Wohnungseigentum und Mietrecht.

Das Mieter-Set hat 144 Seiten und erscheint am 21. November und ist für 12,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden.

Passend zum Thema

Stiftung Warentest. Warenkunde Brot: Gutem Brot auf der Spur

Stiftung Warentest. Warenkunde Öl: Gute Fette, schlechte Fette

Stiftung Warentest. Girokonto: Preiserhöhungen nicht hinnehmen

Mehr aus der Rubrik

Netzveröffentlichungen zu Medienökonomie, Medienpolitik & Journalismus

Stiftung Warentest. Kochen durchs Jahr: Kreative Rezepte für jede Jahres­zeit

Stiftung Warentest. Meine DIY-Küche: Leckere Sachen einfach selber machen

Teilen: